Aktuelles

Kempener Einzelhandel „barrierefrei“

Kempener Werbering barrierefrei

Einen weiteren Schritt in Richtung „Barrierefreies Kempen“ hat nun der Kempener Werbering verwirklicht. Auf Vorschlag des „Runden Tisches Stadtmarketing und Tourismus“, dem neben den Stadtratsfraktionen u.a. auch der Werbering angehört, wurden knapp 60 Funkklingeln angeschafft und inzwischen fachgerecht und der Norm entsprechend an den Eingängen der Geschäfte mit Stufen angebracht. Die Kosten dafür haben sich die Stadt, der Werbering und nicht zuletzt der Kempener Obi-Baumarkt geteilt.

Seh- und Gehbehinderte, Menschen mit Rollstühlen oder Gehilfen sowie Eltern mit Kinderwagen haben nun die Möglichkeit, per Knopfdruck Hilfe anzufordern. Dafür gab es bislang ausschließlich positive Reaktionen von Seiten der Geschäftsinhaber und Kunden. Daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

< zurück

Königreich Kempen

Bildgalerie