Aktuelles

Fotoausstellung der Lebenshilfe Viersen

Eröffnung der Fotoausstellung mit Rainer Hamm (Geschäftsführer), André Sole-Bergers, Pia Grühn (beide Lebenshilfe Viersen), Cornelius Pink (Fotomodell) und Armin Horst (1. Vorsitzender)
Eröffnung der Fotoausstellung

Im März 2020 wurde das gesamte öffent­liche Leben herunter­gefahren. Stil­lstand. Unge­wiss­heit. Angst. Wie erging es Menschen mit Behin­de­rung in dieser Zeit? Eine Foto­aus­stel­lung der Lebens­hilfe Viersen zeigt in ein­drucks­vollen Bildern, wie es behin­derten Menschen in der Zeit des Lock­downs ging.

Der Foto­künst­ler André Sole-Bergers möchte mit seinen Bildern auf die Situation behin­der­ter Menschen während der Pan­demie auf­merk­sam machen. Pia Grühn und André Sole-Bergers, beide Betreuer bei der Lebens­hilfe Viersen, waren zur Eröff­nung der attrak­tiven Aus­stellung in Kempen.

Zahl­reiche Werbe­ring-Mitglieder fanden sich spontan bereit, die wertig gerahmten, groß­for­ma­tigen Schwarz­weiß­fotos in ihren Räumen und Schau­fenstern aus­zu­stellen:

  • RehaZentrum Viersen GmbH, Vorster Straße 9
  • Kempuni bikewear, Umstraße 2
  • Juwelier Martens, Studentenacker 1
  • noBody's perfect, Studentenacker 6
  • Jeans On, Studentenacker 11
  • reha team West, Ellenstraße 4
  • Rudelglück, Ellenstraße 40
  • Römer Silberschmuck, Ellenstraße 5
  • Geschäftsstelle Werbering, Neustraße 5-6
  • Charisma, Judenstraße 28
  • Wehmeyer, Judenstraße 3
  • Radsport Claassen, Judenstraße 24
  • Brillenhaus Bunse, Judenstraße 10
  • Blumen Langenfurth, Burgstraße 1
  • Landgasthof Haus Bellen, Hülser Straße 252

Unterstützt wird die Fotoausstellung von der Volksbank Kempen-Grefrath eG und der NEW. Noch bis Anfang Oktober wird sie bei uns in Kempen zu sehen sein.

Weitere Infos zur Ausstellung unter www.lebenshilfe-viersen.de.

< zurück

Königreich Kempen

Bildgalerie